Firmengruppe Kurre, Ramsloh

"Weil wir nah bei unseren Mitarbeitern sind, können wir individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen. Dann kann man auch mal etwas einfordern!"

Stefan Plaggenborg


 

 Firma Firmengruppe Kurre 
 Branche/ Gewerk Metall/ Spezialmaschinenbau
 Anzahl Mitarbeiter  ca. 145 in der Firmengruppe 
 Anschrift Industriestraße 5
  26683 Ramsloh
 Ansprechpartner Stefan u. Silke Plaggenborg 
 Telefonnr. 04498/925020 
 Faxnr. 04498/925050
 E-Mail stefan.plaggenborg@kurre.net 
Web www.kurre.net 

 

Herr Plaggenborg, vervollständigen Sie bitte folgende Sätze:

Familienfreundlichkeit ist für mich und mein Unternehmen wichtig weil...
der Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit gefördert wird und eigene Erfahrungen zeigen, dass die Probleme im Kontext von Familie und Beruf gelöst werden können.

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung unserer Maßnahmen war...
Informationen über vorhandene Möglichkeiten zusammenzutragen.

Handwerksunternehmen, die ihren Betrieb familienfreundlich aufstellen wollen, sollten...
mehr darüber sprechen, dass sie bestimmte Angebote vorhalten (auch gegenüber Mitarbeitern).

Familienfreundliche Arbeitszeiten

Die Firmengruppe Kurre führt Maßnahmen der flexiblen Tages- und Wochenarbeitszeiten, so wie Angebote zur Gewinnung von Frauen für Männerberufe und umgekehrt durch.

Angebote von Teilzeitausbildungsplätzen, Job-Sharing, Telearbeitsplätzen sowie Home-Office-Arbeitsplätzen sind noch nicht gegeben. Doch die Bemühungen in diesem Bereich bestehen.

Lediglich das Angebot von flexiblen Jahres- und Lebensarbeitszeiten ist im Unternehmen noch nicht gegeben.

Finanzielle und organisatorische Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

In diesem Bereich wird die Möglichkeit des Elterngeldes und der Elternzeitzeit bereits von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt.

Auch die finanzielle Unterstützung der Beschäftigten bei der Kinderbetreuung und bei familiären Notfällen ist ein wichtiger Bestandteil der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Unternehmen.

Die organisatorische Unterstützung der Beschäftigten bei der Kinderbetreuung ist zum Teil gegeben.

Die gesetzliche Pflegezeit wurde bisher von keinem Mitarbeiter in Anspruch genommen.

Familienfreundliche Arbeitsorganisation

In Bezug auf die Arbeitsorganistion werden alle gefragten Maßnahmen, wie beispielsweise die Berücksichtigung familiärer Bedürfnisse bei der Aufgabenzuteilung, bei der Urlaubsplanung und der kurzfristigen sowie kurzzeitigen Arbeitsfreistellung bei Notfällen im Familienkreis, durchgeführt.

Zur Gesunderhaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde ein betriebliches Gesundheitsmanagement - zum Teil in Kooperation mit Krankenkassen - eingerichtet.

Familiär bedingte Auszeiten

Auch in diesem Bereich werden bereits alle gefragten Maßnahmen durchgeführt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich für eine solche Auszeit entscheiden, haben in dieser Zeit trotzdem die Möglichkeit an Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen und werden beim Wiedereinstieg durch Rückkehrgespräche oder abgestufte Teilzeitmodelle unterstützt.

Während der Abwesenheit der betroffenen Beschäftigten, hält das Unternehmen Kontakt mit ihnen in Form von regelmäßigen Telefonaten, Einladung zu Betriebsfeiern und Zusendung von Mitarbeiterinformationsbriefen.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Unternehmenspolitik

Familienfreundlichkeit wird als Ziel der Unternehmenskultur schon berücksichtigt

Die Führungskräfte des Unternehmens sind für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie sensibilisiert und sind somit wichtige Ansprechpartner bei familiären Belangen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Durch Sponsoring werden Freizeitangebote von Beschäftigten und deren Familien vermittelt.

Die Maßnahmen der regelmäßigen Information und Einbeziehung der Angehörigen bei Betriebsfeiern sind zum Teil gegeben.