Imbusch Einrichtungen, Löningen

"Daran, dass auch männliche beschäftigte in Elternzeit gehen, mussten wir uns zunächst gewöhnen. Inzwischen erkennen wir aber auch viele Vorteile."

Peter Imbusch


 

Firma   Imbusch Einrichtungen GmbH
Branche/ Gewerk   Tischlerei
Anzahl Mitarbeiter   ca. 65
Anschrift   Europaring 1 B
   49624 Löningen
Ansprechpartner   Peter u. Anita Imbusch
Telefonnr.   05432/94840
Faxnr.   05432/948444
E-Mail   anita@imbusch-einrichtungen.de
Web   www.imbusch-der-einrichter.de

 

Herr Imbusch, vervollständigen Sie bitte folgende Sätze:

Familienfreundlichkeit ist für mich und mein Unternehmen wichtig weil...
die Zufriedenheit der Mitarbeiter und deren Familien auf die Arbeit übertragen werden kann.

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung unserer Maßnahmen war...
der Abgleich und die Koordinierung von Mitarbeiter- und Kundenwünschen/ -anforderungen.

Handwerksunternehmen, die ihren Betrieb familienfreundlich aufstellen wollen, sollten...
Zeit für die Mitarbeiter einplanen. "Geben und Nehmen" sollte der Grundsatz sein.

Familienfreundliche Arbeitszeiten

Das Unternehmen "Imbusch Einrichtungen GmbH" führt den Großteil der familienfreundlichen Maßnahmen bezüglich der Arbeitszeiten, z. B. in Form von individuellen Gleitzeitmodellen oder Home-Office-Arbeitsplätzen für technische Zeichner u.a., schon durch.

Flexible Jahres- und Lebensarbeitszeiten wurden bisher noch nicht angegangen und die Gewinnung von Frauen für Männerberufe ist in Bezug auf die Montage bisher schwierig umzusetzen, doch die Bemühungen in diesem Bereich bestehen.

Die Angebote von Teilzeitausbildungsplätzen sind im Unternehmen nicht gegeben, wären aber eventuell im Büro vorstellbar.

Finanzielle und organisatorische Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

Die Nutzung von Elterngeld und Elternzeit wird Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  ermöglicht und wird auch von Mitarbeitern aus dem werkstattbereich ind Form von Vatermonaten genutzt.

Auch die finanzielle Unterstützung bei familiären Notfällen und Arbeitgeberdarlehen wird vom Unternehmen gewährleistet.

Bisher nicht umgesetzt sind Maßnahmen zur finanziellen und organisatorischen Unterstützung der Beschäftigten bei der Kinderbetreuung.

Familienfreundliche Arbeitsorganisation

Bezüglich der Arbeitsorganistion werden alle gefragten Maßnahmen durchgeführt. So wird z. B. Rücksicht auf familiäre Bedürfnisse bei der Aufgabenzuteilung und bei der Urlaubsplanung genommen.

Auch kurzfristige sowie kurzzeitige Arbeitsfreistellungen bei Notfällen im Familienkreis werden ermöglicht.

Zur Gesunderhaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde ein betriebliches Gesundheitsmanagement eingerichtet.

Ein besonderes Angebot für Väter stellt der Sonderurlaub bei der Geburt eines Kindes dar.

Mitarbeiterinformation über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Informationen zu gesetzlichen Ansprüchen wie beispielsweise zu Elterngeld, Elternzeit, Elternzeit-plus oder Pflegezeit werden an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Unterstützt wird die Verteilung der Informationen in Form eines Newsletters und durch den Aushang am schwarzen Brett.

Familiär bedingte Auszeiten

Mit betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird regelmäßig der telefonische oder persönliche Kontakt gehalten, sodass alle Beschäftigten gleichermaßen über die Belange des Betriebes informiert werden.

Während einer familiär bedingten Auszeit hat jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die Möglichkeit an Weiterbildungen teilzunehmen.

Nach einer solchen Auszeit wird der Wiedereinstieg durch Rückkehrgespräche und individuell abgestimmte Teilzeitmodelle erleichtert.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Unternehmenspolitik

Familienfreundlichkeit ist als Ziel der Unternehmenskultur bereits verankert.

Die Führungskräfte im Unternehmen sind für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie sensibilisiert. Herr und Frau Imbusch sind selbst als Ansprechpartner für die Beschäftigten zu familienbezogenen Themen im Unternehmen zuständig. Sie sorgen dafür, dass regelmäßig Informationen über familienfreundliche Angebote und Themen an die Beschäftigten weitergegeben werden.

Das Unternehmen ist Mitglied in Netzwerken zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie".

Es sind Freizeitangebote für die Beschäftigten und deren Familien vorhanden und auch bei Betriebsfeiern sind die Angehörigen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich willkommen.