Schumacher Systemtechnik, Altenoythe

"Bei betriebsinternen Besprechungen sind Eltern mit ihren Kindern gerne gesehen, denn in unserer Spielecke wird es für die Kleinsten nie langweilig."

Martin Schumacher


 

Firma  Schumacher Systemtechnik GmbH 

Branche/ Gewerk

Elektrotechnik
Anzahl Mitarbeiter    ca. 35
Anschrift  Gewerbepark Pirgo 17
  26169 Altenoythe
Ansprechpartner  Martin Schumacher
Telefonnr. 04491/7848711
Faxnr. 04491/7848729
E-Mail martin.schumacher@schumacher-st.de
Web www.schumacher-st.de

 

Herr Schumacher, vervollständigen Sie bitte folgende Sätze:

Familienfreundlichkeit ist für mich und mein Unternehmen wichtig weil...
die Mitarbeiter dadurch motiviert und gebunden werden.

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung unserer Maßnahmen war...
flexibel zu sein und auf die Wünsche der Mitarbeiter zu reagieren. Da ich mich mit diesem Thema gern beschäftige, habe ich es jedoch nicht als Herausforderung empfunden.

Handwerksunternehmen, die ihren Betrieb familienfreundlich aufstellen wollen, sollten...
das Gespräch mit den Mitarbeitern auf Augenhöhe suchen.

Familienfreundliche Arbeitszeiten

Die "Schumacher Sytemtechnik GmbH" führt die flexiblen Tages- und Wochenarbeitszeiten durch und bietet Teilzeitausbildungsplätze im gewerblich-technischen Bereich an. Darüber hinaus besteht ein Angebot zur Überwindung geschlechtsspezifischen Berufsverhaltens.

Job-Sharing, Telearbeits- und Home-Office-Arbeitsplätze werden derzeit noch nicht angeboten, Bemühungen in diesen Bereichen bestehen.

Finanzielle und organisatorische Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen die Möglichkeit, durch Elterngeld und Elternzeit unterstützt zu werden. Ein Mitarbeiter der Schumacher Systemtechnik GmbH nimmt aktuell die gesetzliche Pflegezeit in Anspruch.

Bei familiären Notfällen können Beschäftigte unter Umständen  finanzielle Unterstützung im Unternehmen, z. B. durch Arbeitgeberdarlehen erhalten.

Die organisatorische Unterstützung der Beschäftigten bei der Kinderbetreuung wird zum Teil durch die Vermittlung von Tagesmüttern oder Kitaplätzen ermöglicht. Eine finanzielle Unterstützung der Beschäftigten bei der Kinderbetreuung gibt es (noch) nicht.

Familienfreundliche Arbeitsorganisation

Die Arbeitsorganisation des Unternehmens Schumacher Systemtechnik GmbH ist so aufgestellt, dass familiäre Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl bei der Aufgabenzuteilung als auch bei der Urlaubsplanung berücksichtigt werden.

In familiären Notfällen werden regelmäßig kurzfristige und kurzzeitige Arbeitsfreistellungen ermöglicht.

Die Firma bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements an. Es wurde ein z. B. ein Dienstfahrrad angeschafft, so kann bei kürzeren Dienstfahrten auf die Nutzung eines PKW verzichtet werden. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern sorgt auch für zusätzliche Bewegung der Beschäftigten.

Mitarbeiterinformation über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Bei regelmäßigen Betriebsversammlungen werden die Informationen über gesetzliche Ansprüche von Elterngeld, Elternzeit (Plus) oder Pflegezeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben.

Ebenso agiert das Unternehmen als Beratungs- und Vermittlungshilfe, z. B. bei der Kinderbetreuung, der Pflegebedürftigkeit und sonstigen familiären Notfällen.

Familiär bedingte Auszeiten

Während einer familiär bedingten Auszeit werden die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie die anwesenden Beschäftigten behandelt. Das bedeutet, dass alle gleichermaßen in die Belange des Unternehmens eingebunden und über diese informiert werden.

Gleichberechtigt hat jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die Möglichkeit an Weiterbildungen teilzunehmen.

Desweiteren werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach einer familiär bedingten Auszeit beim Wiedereinstieg durch Rückkehrgespräche und individuell abgestimmte Teilzeitmodelle unterstützt.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Unternehmenspolitik

Familienfreundlichkeit ist als Ziel der Unternehmenskultur faktisch schon berücksichtigt, so wurde z. B. eine Kinderspielecke im Verwaltungsgebäude und eine Kinderbetreuung während der Betriebsferien eingerichtet.

Die Führungskräfte im Unternehmen sind für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie sensibilisiert.

Herr Schumacher selbst ist als Personalverantwortlicher die Vertrauensperson und Ansprechpartner für die Beschäftigten zu familienbezogenen Themen im Unternehmen. Er sorgt dafür, dass regelmäßig Informationen über familienfreundliche Angebote und Themen an die Beschäftigten weitergegeben werden.

Das Unternehmen ist Mitglied in Netzwerken zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie".

Bei Betriebsfeiern, wie beispielsweise beim alljährlichen Sommerfest des Unternehmens und beim "Angrillen", werden Angehörige regelmäßig einbezogen.