Tipps und Hinweise zu Gesprächsführung mit Auszubildenden

Gesprächsführung mit Auszubildenden

Was sollte mit den Auszubildenden regelmäßig besprochen werden?
Genau wie mit anderen Mitarbeitern sollte auch mit den Auszubildenden regelmäßige Gespräche geführt weden. Dabei können u. a. folgende Punkte thematisiert werden können::

  • Zufriedenheit des Auszubildenden
  • Ausbildungsfortschritte
  • Berufsschulunterricht
  • Unterstützung der theoretischen Ausbildung seitens des Betriebes (Ausbilder)
  • Teilnahme am AbF- Unterricht
  • Absprache der nächsten Ausbildungsabschnitte (siehe Ausbildungsrahmenplan)
  • Führung des Berichtsheftes, kontrollieren, Verbesserungen mit dem Auszubildenden absprechen

Wie sollte ich das Gespräch dokumentieren?
Um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen und im Streitfall auf die Gesprächsinhalte zurückgreifen zu können, denken Sie bitte daran, nach Möglichkeit ein kurzes Protokoll des Ausbildungsgespräches zu erstellen und von den Gesprächsteilnehmern unterschreiben zu lassen.

Wichtiger Hinweis:

Wir machen darauf aufmerksam, dass unser Web-Angebot lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechts- und Steuerberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechts- und Steuerberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Falls Sie als Mitglied eine persönliche Beratung in arbeits-, sozial-, steuerrechtlichen Fragen benötigen, die allen Einzelheiten Ihrer Situation gerecht wird, sind Sie bei uns in besten Händen.