Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 14.10.2020 | zurück zur Übersicht

Richtlinien zur Ausbildungsförderung in Niedersachsen veröffentlcht

Ausbildungsbetriebe werden u. U. auch bei den Kosten der Maßnahmen der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung unterstützt.
Ausbildungsbetriebe werden u. U. auch bei den Kosten der Maßnahmen der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung unterstützt.

Die Richtlinien für die niedersächsische Ausbildungsförderung wurde am 14.10.2020 im Amtsblatt veröffentlicht. Damit gibt es nun die verbindliche Rechtsgrundlage für die Gewährung der Förderung. In Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung Bauwirtschaft beantworten wir einige häufog gestellte Fragen.

Kann ich jetzt Anträge auf Förderung stellen?

Nein, dazu muss noch das Antragsformular veröffentlicht werden.

Wann und wo gibt es die Antragsformulare?

Nach Aussagen des zuständigen Kultusministeriums, soll dies „spätestens bis zum 11.11.“ der Fall sein. Alle Anträge werden über die NBank abgewickelt, wo dann auch die Formulare runterzuladen sein werden. Sobald das Formular veröffentlicht ist, werden wir Sie hier auf der Homepage informieren.

Wer wird nun konkret gefördert?

Folgende Tatbestände sind förderfähig:

  • Die Übernahme und Einstellung von Azubis aus Insolvenzbetrieben
  • Die Mobilität von Auszubildenden in Betrieben durch Zahlung einer einmaligen Billigkeitsleistung in Höhe von 500,00 EUR, auf die kein Rechtsanspruch besteht, an die Auszubildenden
    • wenn ihre Wohnung mindestens 45 km vom vertraglichen Ausbildungsbetrieb entfernt liegt, bzw.
    • wenn sie zum vertraglichen Ausbildungsbetrieb mit öffentlichen Verkehrsmitteln länger als eine Stunde unterwegs sind
    • es muss eine sachliche oder zeitliche Kausalität zur Corona-Pandemie bestehen – wie diese zu argumentieren ist, ist derzeit noch nicht ganz klar, dies wird sich aus den Antragsformularen ergeben – u.U. Bestätigung durch den Ausbilder auf dem Antragsformular, dass es in diesem Ausbildungsjahr schwieriger war, einen Ausbildungsplatz zu bekommen oder Ähnliches.
  • Die Schaffung eines oder mehrerer neuen Ausbildungsplätze bzw. die Fortsetzung des Ausbildungsverhältnisses, wenn wegen Corona die Prüfung verschoben werden musste
    • Die Zahl der Ausbildungsverhältnisse muss höher sein als im Durchschnitt der letzten drei Jahre, jeweils gerechnet zum 31.12. (zu diesem Zeitpunkt ausgeschiedene Azubis (wegen Abbruch oder Bestehen der Prüfung) werden nicht mitgezählt))
    • Die Azubis dürfen nicht vor dem 1.6.2020 eingestellt worden sein und müssen im Zeitpunkt der Antragstellung die Probezeit bereits hinter sich haben
    • Antragsberechtigt ist jede rechtliche selbständige Einheit eines Unternehmens - Zweigstellen sind keine rechtlich selbständigen Einheiten
    • Maximal kann für 10 zusätzliche Azubis die Prämie beantragt werden
    • Auch hier muss eine sachliche oder zeitliche Kausalität zur Corona-Pandemie bestehen - und auch hier ist auf die Formulare zu warten, inwieweit diese Kausalität abgefragt wird.
    • Die Höhe der Prämie beträgt bei zusätzlichen Ausbildungsplätzen je Platz 1000,00 EUR; bei einer Verlängerung der Ausbildung, weil die Prüfung „wegen Corona“ nicht erfolgen konnte beträgt sie 500,00 EUR .
    • Klargestellt wurde jetzt, dass keine Kombination mit anderen in die gleiche Zielrichtung gehenden Förderungen auf Bundesebene beantragt worden sein dürfen – die allgemeinen Corona-Hilfen des Bundes sind damit offensichtlich nicht gemeint.
  • Der betriebliche Teil der ÜLU-Kosten
    • Hinweis: Zuwendungsempfänger sin die Träger der ÜLU , die ihren Sitz in Niedersachsen haben. Die Zuwendung erfolgt als nichtrückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung zur Projektförderung
    • Die Handwerkskammern sind Erstempfänger und leiten die Zuwendung in den Fällen, in denen Innungen oder Kreishandwerkerschaften die Lehrgänge durchführen, an diese weiter.
    • Zur Höhe siehe S. 5 / 1139 der angefügten Verordnung

 

Bildquelle: amh-online.de

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf richtlinien_­zur_­ausbildungsf_­rderung.pdf
Richtlinien des Landes Niedersachsen zur Gewährung von Ausbildungsförderungen
864 KB Download

Handwerker gesucht?

Sie suchen einen qualifizierten Handwerksbetrieb?
Dann sind Sie hier genau richtig.

Seite aufrufen