Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 04.10.2018 | zurück zur Übersicht

Warnung vor Fax der „Datenschutzauskunft-Zentrale“

Warnung vor Fax der „Datenschutzauskunft-Zentrale“

Unter anderen der Thüringer Landesbeauftragte für Datenschutz warnt vor einer sogenannten „Datenschutzauskunft-Zentrale“. Zahlreiche ähnliche Warnhinweise sind aktuell im Netz zu finden.

Unter dem Namen „Datenschutzauskunft-Zentrale“ wurden zahlreiche Unternehmen, Kanzleien und Vereine per Fax aufgefordert ein beigefügtes Formular zum Datenschutz auszufüllen und zu unterschreiben.

Achtung: Es handelt sich hierbei um eine Abofalle!
Es besteht keine Verpflichtung diese Angaben an eine „Datenschutzauskunft-Zentrale“ zu übermitteln!

Wichtig: Wer ein solches Schreiben erhalten hat, sollte es auf keinen Fall bearbeiten. Wer das Fax bereits unterschrieben und zurückgesendet hat, sollte seine Erklärung umgehend widerrufen.

"Gern sind wir unseren Innungsmitgliedern in diesen und ähnlichen Fällen, die wir bereits seit Jahren z. B. im Bereich der Gewerberegister kennen, behilflich" erklärt Dr. Michael Hoffschroer

Die offizielle Warnung des Thüringer Landesbeauftragten für Datenschutz, Dr. Lutz Hasse, vor den Anschreiben der „Datenschutzauskunft-Zentrale“ finden Sie hier.

Abschließend weist Dr. Hoffschroer auch vor diesem Hintergrund die Innungsbetrieb nochmals auf das umfassende Beratungs- und Betreuungsangebot der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg zum betrieblichen Datenschutz hin.