Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 30.11.2018 | zurück zur Übersicht

Gemeinsame Interessen gemeinsam vertreten

Jan Kreienborg (l.) übergibt die Partnerurkunde des Verbundes Oldenburger Münsterland an Dr. Michael Hoffschroer (r.)
Jan Kreienborg (l.) übergibt die Partnerurkunde des Verbundes Oldenburger Münsterland an Dr. Michael Hoffschroer (r.)

Mit dem Ziel gemeinsame Interessen. gemeinsam zu vertreten, wurde der Verbund Oldenburger Münsterland 1995 von den Landkreisen Cloppenburg und Vechta gegründet.

Sein Auftrag ist es, Aufmerksamkeit für Produkte und Dienstleistungen aus der Region zu schaffen, Investitionsinteresse zu wecken und die Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Heimat zu stärken.

Rund 260 Partnerunternehmen beteiligen sich inzwischen an der Wirtschaftskommunikation des Verbundes und geben der Wirtschaftsregion Oldenburger Münsterland ein Gesicht.

Eines dieser Gesichter ist die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, der nun von Verbundgeschäftsführer Jan Kreienborg eine entsprechende Partnerurkunde übergeben wurde.

„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir den Verbund Oldenburger Münsterland bei seinen Aktivitäten zum Regionalmarketing partnerschaftlich unterstützen. Schließlich ist das Oldenburger Münsterland eine starke Handwerksregion“ erklärt Dr. Michael Hoffschroer, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg.

Viele Mitgliedsbetriebe der Kreishandwerkerschaft seien bei der Kunden- oder Mitarbeitergewinnung auf ein positives Image der Region angewiesen. Mit der Neuausrichtung der Dachmarke OM sei hier ein wichtiger Schritt nach vorne gelungen. Deshalb freue sich das Cloppenburger Handwerk auch sehr, diesen Weg unterstützen und dies durch die Partnerschaftsurkunde auch sichtbar machen zu können, so Hoffschroer abschließend.