Datenschutz

Datenschutz ist ein wichtiges Thema für Unternehmen!

Der verantwortliche und sichere Umgang mit persönlichen Daten z. B. von Kunden und Mitarbeitern ist schon lange ein Thema, um dass sich Handwerksunternehmen kümmern sollten. Dabei gelten grundsätzlich alle Daten, die sich einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zuordnen lassen, als personenbezogen.

Ab dem 25. Mai 2018 werden das Bundesdatenschutzgesetz und viele weitere nationale Datenschutzvorschriften durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ersetzt. Folglich haben alle Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben, verarbeiten, nutzen und speichern zukünftig ihre Datenverarbeitungsprozesse an diese neuen Rahmenbedingungen anzupassen.

  • bestehende Geschäftsmodelle und Verfahren sind auf Vereinbarkeit zu prüfen
  • Verantwortlichkeiten bei der gemeinsamen Nutzung von Daten sind zu benennen
  • Verfahren zur Erfassung, Speicherung, Weitergabe und Löschung von Daten sind festzulegen und zu dokumentieren
  • Reaktionen auf Beschwerden sind zu beschreiben.

Datenschutzbeauftragte

Nach der DGSVO ist in einem Unternehmen ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen, wenn dort mindestens 10 Personen ständig mit der Erfassung, Verarbeitung oder Speicherung personenbezogener Daten beschäftigt sind.

Zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten kann sowohl ein Mitarbeiter, der nicht der Geschäftsführung angehört, als auch ein überbetrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass für einen internen Datenschutzbeauftragtenein besonderer Kündigungsschutz gilt. Der Datenschutzbeauftragte muss in jedem Fall fachlich qualifiziert (Datenschutzrecht, IT-Kompetenz) und persönlich geeignet sein.

Der (über)betriebliche Datenschutzbeauftragte muss gegenüber der Landesdatenschutzbeauftragten benannt werden. Seine Kontaktdaten sind nach entsprechenden Vorgaben zu veröffentlichen.

Unternehmerhaftung

Als Unternehmer stehen Sie auch hier in der Verantwortung.

Wer die neuen Vorschriften ignoriert, riskiert hohe Strafen und Bußgelder. Die Bundes- und Landesdatenschutzbeauftragten können die Einhaltung der Vorgaben aktiv prüfen. Das heißt, dass Sie beweisen müssen, dass ihr Unternehmen Daten gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung bearbeitet und löscht.

Exklusives Angebot für Innungsmitglieder

In Kooperation mit der HAWIS GmbH aus Vechta können wir Ihnen hier nun ein exklusives Angebot für die inhaltliche und organisatorische Beratung und Bestellung eines überbetrieblichen Datenschutzbeauftragten unterbreiten (Stand: 05/2018).

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Datenschutz für Innungsmitglieder
Angebot und Konditionen für die externe Datenschutzbetreuung von Innungsmitgliedern
2027 KB Download

Ansprechpartner

Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt zu uns oder direkt mit der HAWIS auf.

Im Cloppenburger Haus des Handwerks stehen Ihnen vor allem Heiner Göwert (Tel. 04471/179-18, h.goewert@handwerk-cloppenburg) und Dr. Michael Hoffschroer (Tel. 04471/179-11, m.hoffschroer@handwerk-cloppenburg.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die im Haus des Handwerks in Vechta ansässige HAWIS GmbH unterstützt als überbetrieblicher Dienstleister seit über 20 Jahren mittelständische Unternehmen. Jetzt hat die HAWIS ihr Dienstleistungsportfolio auf den Bereich Datenschutz ausgedehnt. Die HAWIS GmbH erreichen Sie telefonisch unter 04441/9000 oder per E-Mail: datenschutz@hawis.com.

Sprechen Sie uns an. Wir kümmern uns darum, dass Ihr Umgang mit sensiblen Daten von Kunden und Mitarbeitern den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Heiner Göwert
Telefon: 04471 179-18
Telefax: 04471 179-44
Email: h.goewert@handwerk-cloppenburg.de

Dr. Michael Hoffschroer

Ihre Ansprechpartner:
Dr. Michael Hoffschroer

Rufen Sie einfach an oder schicken Sie uns ihre Anliegen per Kontaktformular.

Telefon: 04471 179-11
Telefax: 04471 179-39
Mail: m.hoffschroer@handwerk-cloppenburg.de