Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung

Prüfungen

Zwischenprüfung

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Die Zwischenprüfung erstreckt sich auf die in der Anlage 1 der Ausbildungsregelung für die ersten drei Ausbildungshalbjahre aufgeführten Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie auf den im Berufsschulunterricht entsprechend dem Rahmenlehrplan zu vermittelnden Lehrstoff, soweit er für die Berufsausbildung wesentlich ist.

 

Abschlussprüfung

Durch die Abschlussprüfung ist festzustellen, ob der Prüfling die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hat. In der Abschlussprüfung soll der Prüfling nachweisen, dass er die dafür erforderlichen beruflichen Fertigkeiten beherrscht, die notwendigen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem im Berufsschulunterricht zu vermittelnden, für die Berufsausbildung wesentlichen Lehrstoff vertraut ist. Die Ausbildungsregelung ist zugrunde zu legen.

Heiner Göwert
Telefon: 04471 179-18
Telefax: 04471 179-44
Mail: h.goewert@handwerk-cloppenburg.de

Sabine Untiedt
Telefon: 04471 179-15
Telefax: 04471 179-44
Mail: s.untiedt@handwerk-cloppenburg.de

Bianca Klaus
Telefon: 04471 179-49
Telefax: 04471 179-44
Mail: b.klaus@handwerk-cloppenburg.de

Geschäftsstelle des Prüfungsausschusses

Tischler-Innung Cloppenburg
Pingel-Anton 10
49661 Cloppenburg