Willkommenslotsen

Willkommenslotsin - Passgenaue Besetzung

Katrin Thoben, Willkommenslotsin

Willkommenskultur schaffen und Unternehmen insbesondere im Handwerk für die Beschäftigung von geflüchteten Menschen öffnen, das ist die Aufgabe der „Willkommenslotsin“ der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg. Frau Katrin Thoben berät  Betriebe in allen Fragen rund um die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und unterstützt Sie aktiv bei der Umsetzung einer offenen Willkommenskultur.

Unsere Unterstützung als Willkommenslotsen

Bei der Besetzung Ihrer offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen mit Flüchtlingen, d.h. Asylbewerber/-innen, anerkannten Flüchtlingen mit Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis sowie Geduldeten, unterstützen wir Sie.

  • Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein Azubi- bzw. Mitarbeiterprofil.
  • Wir übernehmen die Bewerbersuche und treffen für Sie eine Vorauswahl.
  • Sie erhalten gezielte Vorschläge geeigneter Bewerber/ -innen aus dem Kreis der Flüchtlinge.
  • Wir unterstützen Sie bei Formalitäten zum Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

Wirken Sie dem Fachkräftemangel aktiv entgegen, entdecken Sie das Fachkräftepotenzial der Flüchtlinge.

Profitieren Sie von der Beratung durch die Willkommenslotsen!

Wen unterstützen wir?

Wir helfen allen Unternehmen aus dem Oldenburger Münsterland, die sich mit der Beschäftigung , Qualifizierung und Integration von Geflüchteten auseinandersetzen wollen.

Flüchtlinge betrieblich integrieren

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um die Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung.

Beispiele erfolgreicher Willkommenskultur

Der junge Syrer Ahmed Resol mit dem Team des Friseursalons "Hairline", rechts Inhaberin Petra Blömer.

„Chance genutzt! -Integration ist eine Aufgabe - keine Belastung.“

Schlagwörter wie „Kulturelle Vielfalt“, „Diversitätsbewusstsein“ und „Integration“ sind allgegenwärtig. Wenn man genau hinsieht, gibt es mittlerweile in der Integrationsarbeit einen bunten Strauß an  Akteuren und Ehrenamtlichen, die sich in diesem Themenfeld engagieren. Was ist, wenn wir einmal einen Blick durch die Brille des Unternehmers im kleinen und mittelständischen Bereich schauen: Alltagsgeschäft, Fachkräftemangel, Zeitnot sind wesentliche Begleiter und laden nicht eben dazu ein, sich einer Aufgabe wie der Beschäftigung, oder sogar Ausbildung eines Geflüchteten Menschen mit wenig Deutschkenntnissen zu stellen. Was ist, wenn man Fragen hat? Wer kann was beantworten? Wir haben uns mit Frau Petra Blömer, Inhaberin des Friseursalons „Hairline“, und dem Syrer Herrn Ahmed Resol (22 Jahre) unterhalten und gefragt, welche „Hürden“ zu nehmen sind und welche Unterstützung es dabei gibt.  Eines können wir vorab schon sagen: -Integration ist eine Aufgabe, keine Belastung, –man muss nur wissen wie!

(Das vollständige Interview als PDF unter "Downloads".)

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Flyer "Willkommenslotsen" 902 KB Download
pdf Beispiel erfolgreicher Integration 730 KB Download

Willkommenslotsin
Katrin Thoben

Telefon: 04471 179-46
Telefax: 04471 179-39
Mail: k.thoben@handwerk-cloppenburg.de