Aktuelles und Wichtiges

Artikel vom 22.02.2018 | zurück zur Übersicht

Weiterbildung für Heizungsbauer erfolgreich beendet

Die erfolgreichen Absolventen mit Lehrgangsleiter Georg Diekmann (li.) und stellv. Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Cloppenburg Christian Klugmann (re.), (Foto: Raissa Wischnewski, Kreishandwerkerschaft Cloppenburg)
Die erfolgreichen Absolventen mit Lehrgangsleiter Georg Diekmann (li.) und stellv. Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Cloppenburg Christian Klugmann (re.), (Foto: Raissa Wischnewski, Kreishandwerkerschaft Cloppenburg)

Mit Abschluss des letzten Jahres konnte eine weitere Gruppe Installateure und Heizungsbauer ihre Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme an einer Weiterbildung „Gas und Ölgerätetechnik im Wandel“ in Empfang nehmen. Nachdem sie an 22 Abenden im Bildungszentrum der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg in Theorie und Praxis intensiv geschult wurden, bestanden die Teilnehmer die Abschlussprüfung.

Lehrgangsleiter Georg Diekmann hatte für die 36 Zeitstunden umfassende Weiterbildung ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. Schwerpunkte waren dabei Messtechniken und Betriebssicherheit, Fehlerdiagnose sowie der Einsatz von Computersystemen zur Programmierung und Diagnose moderner Heizungsanlagen. Und auch die neuen Möglichkeiten, Anlagen über Smartphones oder Tablet-Computer zu steuern wurden in Theorie und an praktischen Beispielen demonstriert.

Seit dem Jahr 1995 leitet Georg Diekmann die Weiterbildungen von jährlich 1-2 Gruppen mit jeweils 8-9 Teilnehmern. In dieser Zeit schulte er in mehr als 20 Jahren bislang rund 250 motivierte junge Installateure und Heizungsbauer und leistete somit kontinuierlich einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung im Sanitär-Handwerk.

Als Höhepunkt dieses Jahr steht im kommenden März eine Werksbesichtigung an, zu der das Unternehmen Wolf GmbH aus dem bayerischen Mainburg eine Gruppe interessierter Fachkräfte eingeladen hat.

Ab Sommer dieses Jahres ist eine Weiterführung der Fortbildungsserie durch Georg Diekmann, der diese Aufgabe zukünftig nach und nach an seinen Nachfolger Christopher Schröer weitergibt, geplant.