Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit und Gesundheitheitsschutz

Eine Vielzahl von Gesetzesverordnungen und Regeln im Arbeitssschutz sind nur durch qualifizierte Partner mit gut ausgebildeten Mitarbeitern/-innen zu bewältigen. 

Wir stehen als kompetenter Partner allen Innungsbetriebe als Ansprechpartner zur Verfügung. Dies gilt auch für die arbeitsmedizinische Betreuung.

Nach dem Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit muss jeder Betrieb eine fachkundige Person (Anforderungen: siehe § 7) als Fachkraft für Arbeitssicherheit schriftlich bestellen (§ 5) und ihm die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben (§ 6) zur Verfügung stellen. § 19 regelt, dass diese Aufgabe auch durch einen überbetrieblichen Dienst erfüllt werden kann. Bei Betrieben mit mehr al 20 Beschäftigten muss darüber hinaus ein Ausschuss für Arbeitssicherheit (ASA) eingerichtet werden (§ 11).

Mit der http://www.dguv.de/de/praevention/vorschriften_regeln/dguv-vorschrift_2/index.jsp" target="_blank">DGUV Vorschrift 2 gibt es eine Vorgabe zur Konkretisierung des Arbeitssicherheitsgesetzes. Diese sieht vor, dass Betrieb mit mehr als 10 Mitarbeitern eine sogenannte Regelbetreuung (schriftliche Bestellung von Arbeitsmediziner und Fachkraft für Arbeitssicherheit mit einem gewissen Stundenumfang + anlassbezogene Zusatzberatungen) aufbauen. In Ausnahmen ist auch ein alternatives Betreuungsmodell (Unternehmermodell) umsetzbar. Da hier ggf. im Detail geschaut werden muss, welche Voraussetzungen in ihrem Betrieb konkret vorliegen, wenden Sie sich bei Bedarf gern an uns.

Neben dem ASA (ab 20 MA) sind

  • schriftliche Gefährdungsbeurteilungen für die bestehenden Arbeitsplätze/Tätigkeiten,
  • jährliche Mitarbeiterunterweisung mit entsprechender Dokumentation,
  • aussagekräftige Betriebs- und Verfahrensanweisungen für gefährliche Tätigkeiten und
  • entsprechende arbeitsmedizinische Vorsorge- und Tauglichkeitsuntersuchungen

die Dinge, die in jedem Unternehmen mindestens vorhanden sein sollten.

Die Kreishandwerkerschaft bietet in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern eine Arbeitssicherheits- und –medizinische Betreuung an. Gern unterbreiten wir auf Wunsch ein Angebot für die Betreuung. Bei Rückfragen hierzu steht Ihnen Frau Andrea Henke – zuständige Mitarbeiterin für diesen Bereich hier bei uns im Haus –  zur Verfügung.

Andrea Henke

Telefon: 04471 179-17
Telefax: 04471 179-52
Mail: a.henke@handwerk-cloppenburg.de